Wichtiger Auftaktsieg des TuS Altenheim

Südbadenligist TuS Altenheim startete am vergangenen Samstag erfolgreich in die neue Saison 2020/2021 und siegte verdient in eigener Halle gegen die Handballunion Freiburg mit 28:24 (14:9).
Einer der Matchwinner war Neuzugang Kevin Wilhelm zwischen den Pfosten, der den Gegner mit zahlreichen Paraden zur Verzweiflung trieb.
Darüber hinaus überzeugte das Team des neuen Trainerduos Bayer/ Fels mit einer tollen Mannschaftsleistung und trotzte den Corona-Bedingungen.
Das Team um Kapitän Jan Meinlschmidt tat sich zu Beginn noch etwas schwer mit den starken Gästen, folgerichtig war der 3:3 Zwischenstand in der achten Spielminute.
In der Folge bekam der TuS aber immer besser Zugriff in der Abwehr und konnte über 5:3 auf 10:5 davonziehen (17.).
Der 5-Tore-Abstand konnte bis zum 14:9 Pausenstand gehalten werden.
Die Heimmannschaft kam gut aus der Kabine und zog, angetrieben vom stark aufspielenden Lukas Glunk, auf 17:9 davon.
Doch in der Folge verpasste man die Vorentscheidung, stattdessen war die HU beim 21:16 (47.) wieder auf Tuchfühlung.
Doch Altenheim war an diesem Tag zu stark und lies in der Folge nichtsmehr anbrennen, durch vier schnelle Tore stellte man den Spielstand auf 25:16 und schuf die Vorentscheidung.
Der Gast aus dem Breisgau gab sich jedoch zu keinem Zeitpunkt auf und konnte noch Ergebniskosmetik zum 28:24 Endstand betreiben.
„Es war ein sehr guter Auftakt meiner Mannschaft, nächste Woche wollen wir nachlegen“, so ein zufriedener Trainer Stephan Bayer nach Abpfiff der Partie.
Am kommenden Samstag führt die Reise für die Aldner an den Bodensee zum TV Ehingen, der am ersten Spieltag mit einem 24:27 Sieg bei der neu gegründeten SG Ohlsbach/Elgersweier überraschte.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.