TuS Altenheim II verliert gegen die SG Scutro

Mit 25:37 (10:16) verliert der TuS Altenheim II auch das zweite Spiel der noch jungen Runde.
Gegen die SG Scutro zog man letztlich auch in der Höhe verdient am Ende den Kürzeren. Man startete zu Beginn eigentlich gut in die Partie und konnte mithalten.

Jedoch waren es dann freie Chancen im Angriff die nicht genutzt wurden und ein nicht bis zum Ende konsequentes Abwehrverhalten, was dem Gegner den Pausenstand von 10:16 ermöglichte.

Nach der Pause wollte man auf Seiten der Aldner die Wende einleiten. Jedoch muss man auch anerkennen, dass man gerade Robin Dittrich nie in den Griff bekommen hat. „Er hat ein ganz starkes Spiel gemacht und entweder selber das Tor erzielt oder den letzten finalen Pass gespielt“, honoriert Cziollek auch dessen Leistung.

So konnte sich Scutro Stück für Stück weiter absetzen. Die Aldner gaben sich nie auf und kämpften bis zum Schluss.

Am Ende steht die zweite Niederlage, die aber kein Beinbruch darstellt.

Gegen die HSG Hanauerland und SG Scutro werden nur wenige Mannschaften punkten, ist sich der Trainer der Aldner sicher.

Für die Aldner gilt nun die positiven Aspekte aus den bisherigen zwei Saisonspielen heraus zu ziehen und die Punkte die verbessert werden müssen klar in den Trainingseinheiten anzusprechen.

„Wir müssen konzentriert weiterarbeiten, die Fehler im Angriff reduzieren und auf jeden Fall unsere Abwehr stabilisieren. 79 Gegentore in zwei Spielen ist selbstredend zu viel“, so Kapitän Lukas Lehmann.

Der Fokus der Aldner ist bereits auf das nächste Heimspiel gegen die Reserve des TuS Schutterwald gerichtet. Da gilt es die ersten Pluspunkte auf das Konto einzufahren

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.