TuS Altenheim empfängt die SG H2Ku Herrenberg

Nach zwei Auswärtsspielen in Folge darf die Oberliga-Mannschaft des TuS Altenheim am kommenden Samstag (20 Uhr) wieder vor heimischer Kulisse in der Herbert-Adam-Halle antreten. Gegner ist die SG H2Ku Herrenberg (9.Platz, 18:16 Punkte), gegen die man im ersten Saisonspiel Mitte September mit 29:23 unterlag.
Der kommende Gegner hatte sich vor der Saison mit Sicherheit etwas mehr ausgerechnet als Tabellenplatz neun. TuS-Coach Stefan Bayer hat einen Punkt ausgemacht an dem das liegen könnte: „Herrenberg hat eine wirklich überragende erste Sechs, ihnen fehlt allerdings etwas die Kadertiefe. Deswegen haben sie auch viele Spiele knapp und erst am Schluss verloren.“
Dennoch geht die SG als klarer Favorit in die Partie. Wichtig wird für den TuS sein mit aggressiver Abwehrarbeit die Kreise des spielstarken SG-Rückraums um Böhm, Mosdzien und Roscic einzuengen. Zudem verfügt die SG mit Marquardt über einen sehr starken Keisläufer und hat gute Außen.
Die Aldner müssen versuchen, solang es geht mitzuhalten mit der Hoffnung, dass sich dann eine Chance auftut um etwas Zählbares zu holen.
Die personellen Voraussetzungen sind leider indes nicht besser geworden beim TuS. Zu den Verletzten gesellten sich auch noch Dennis Ammel, Lukas Glunk und Hugo Hambrecht hinzu und so wird dem Trainerduo Bayer/ Fels der gleiche Kader wie gegen Blaustein zur Verfügung stehen.
Doch der TuS möchte den Umständen trotzen und mit viel Mut ins Heimspiel gehen. Dabei hofft man wieder auf die lautstarke Unterstützung der Zuschauer, die ihren Teil dazu beitragen sollen, damit endlich mal wieder etwas Zählbares am Ende des Spiels dabei rauskommt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert