Spielbericht Herren 2: TuS Altenheim – SG Oberes Kinzigtal 31:15 (15:4)

Bereits am Freitag trat die Reserve des Tus Altenheim in eigener Halle gegen die neu gegründete Spielgemeinschaft Oberes Kinzigtal an.

Im Vorfeld war über die Zusammensetzung und die Stärke des Gegners nichts bekannt, so dass man mit einer gewissen Erwartungshaltung in die Partie ging.

Schnell wurde aber deutlich, dass die Mannschaft welche am Freitag in der Herbert-Adam-Halle antrat kein wirklicher Gegner für die Aldner sein wird.

Bereits in der 18. Spielminute stand es 10:2 für die Gastgeber.

Die SG konnte im Angriff keinerlei Druck entfalten und hatte auch in der Defensive mehrfach Probleme die Grundordnung zu finden.

Beim Stande von 15:4 für die Aldner ging es in die Halbzeitpause.

Auch im Verlaufe der zweiten Halbzeit änderte sich der Spielverlauf nicht und die Aldner konnten munter durchwechseln ohne dass ein erkennbarer Bruch im Spielfluß zu erkennen war.

Das Spiel plätscherte ohne große Höhepunkte dem verdienten Endstand von 31:15 für die Gastgeber entgegen.

Für den weiteren Saisonverlauf konnten am Freitag keine großen Erkenntnisse gezogen werden da der Gegner am Freitag nicht auf Bezirksklasseniveau agierte.

Leider verletzte sich Abwehrchef Sebastian Gottuck bereits früh in der ersten Halbzeit bei einer unglücklichen Aktion. Ein langfristiger Ausfall wäre fatal in der ohnehin schon angespannten Personalsituation der Aldner.

Schreibe einen Kommentar