Rückrundenauftakt beim TSV Blaustein

Am kommenden Samstag (20 Uhr) treten die Oberliga-Handballer des TuS Altenheim im zweiten Auswärtsspiel in Folge beim hochgehandelten TSV Blaustein an. (7.Platz, 20:14 Punkte)
Im Hinspiel unterlag der TuS in eigener Halle mit 20:28. Die kommende Aufgabe schätzt TuS-Coach Stefan Bayer als „deutlich schwierigere Aufgabe als zuletzt in Heiningen“ ein.
Ein kleiner Vorteil für den TuS könnte das Fehlen des argentinischen Kreisläufers Franco Gavidija, beim TSV eine tragende Säule in Abwehr und Angriff ist, sein. Er weilt aktuell mit der argentinischen Nationalmannschaft bei der derzeit stattfindenden Weltmeisterschaft in Schweden und Polen, so verrückt das Ganze auch klingt.
Heißt im Umkehrschluss allerdings nicht, dass Blaustein schwächer einzuschätzen ist. „Die können diesen Ausfall mit Sicherheit besser kompensieren als wir unsere“, so Bayer.
Personell hat sich indes beim TuS die Lage eher verschlechtert, dennoch wird man mit zehn spielfähigen Spielern nach Blaustein fahren und auch dort wieder mit Vollgas ins Spiel gehen.
Vielleicht gelingt es den Altenheimern dann etwas mehr zu überraschen und länger durchzuhalten als in Heiningen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert