Der TuS Altenheim II startet mit einer Niederlage in die Rückrunde

Mit 40:37 (19:17) verliert man gegen die SG Ohlsbach/Elgersweier.

Den Beginn der Partie haben die Aldner komplett verschlafen und bereits zu diesem Zeitpunkt Probleme in der Abwehr aufgezeigt. Nach ca. 15 Minuten lag man mit 12:5 zurück, aber auch eine Auszeit zeigte erstmal keine Wirkung. Nach 22 Minuten stand es 17:9 und es zeichnete sich ein Debakel ab. Jetzt schaffte man es aber endlich die Abwehr etwas zu stabilisieren und konnte bis zur Pause auf einen Rückstand von 2 Toren verkürzen.

Diese Phase machte Mut für den zweiten Durchgang. Die Aldner konnten mehrmals den Ausgleich erzielen, jedoch nie in Führung gehen.
Hier waren es beim Gegner vorallem die Spieler, die aus der Herren1 zur Unterstützung dabei waren, welche in diesen Phasen wichtige Akzente setzen und selber trafen oder die Mitspieler in Szene setzten.
Gegen Ende der Begegnung machten die Aldner zwei drei Fehlwürfe mehr als die Gastgeber und mussten sich am Ende mit einer unnötigen, aber verdienten Niederlage abfinden.
In der Abwehr haben die Alder über 60 Minuten keinen Zugriff bekommen und gerade über den Kreis viel zu viele einfache Tore bekommen.
Mit 40 Gegentoren kann man kein Spiel gewinnen. Dementsprechend ist der Ansatzpunkt diese Woche im Training klar.
Die Abwehrarbeit muss besser werden.
Mit 37 Toren auswärts hat man im Angriff eigentlich nicht viel falsch gemacht. Aber mit solch einer Abwehrleistung wird es schwierig zu punkten. Die nächste Möglichkeit es besser zu machen hat man bereits am Freitag Abend zu Hause gegen die HSG Hanauerland 2.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert