Riedderby im ersten Heimspiel

Nach dem 32:30 Auswärtssieg in Oberkirch, steht für Südbadenligist TuS Altenheim das nächste Derby auf dem Programm.
Vor heimischer Kulisse empfängt man bereits am Freitag Aufsteiger HTV Meißenheim.
Der TuS ist sich seiner Favoritenrolle bewusst und möchte diese auch annehmen, die nächsten zwei Punkte sollen in jedem Falle eingefahren werden.
Mit dem HTV wartet allerdings ein unbequemer, hochmotivierter Gegner der nach zwei Jahren Abstinenz wieder in der Südbadenliga angreifen möchte.
Für das Team von Frank Ehrhardt ist es nach dem souveränen Aufstieg aus der Landesliga Nord das erste Saisonspiel.
Der Kader des HTV konnte im Vergleich zur vergangenen Saison komplett zusammen gehalten werden.
Die Aldner werden neben den Verletzten Marvin Schilling und Joshua Denz auch auf David Teufel verzichten müssen, der Kreisläufer und Abwehrchef verabschiedet sich am Freitag in Richtung Leeds wo er ein Auslandssemester absolviert, er wird dem TuS damit für die Hinrunde fehlen.
Dennoch ordnet Trainer Michael Schilling das Spiel am Freitag in die Kategorie „Pflichtsieg“ ein. „Wir haben trotz der Ausfälle einen qualitativ besseren Kader als Meißenheim und müssen um unseren Ansprüchen gerecht zu werden die beiden Punkte in eigener Halle behalten. Wir haben trotzdem viel Respekt vor dem Gegner und rechnen mit einer Menge Gegenwehr.“
Diese wird mit Sicherheit auch von der Tribüne aus kommen, im TuS-Lager ist man sich sicher, dass viele Meißenheimer Anhänger den Weg nach Altenheim finden werden.
Anpfiff der Begegnung ist am kommenden Freitag, den 20.September um 20:30 Uhr in der Herbert-Adam-Halle.
Auch nach dem Spiel sind alle Anwesenden dazu eingeladen noch etwas Zeit in der Halle zu verbringen, denn mit dem von der zweiten Mannschaft des TuS organisierten Oktoberfest wird ein toller Rahmen geboten.

 

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar