Landesliga Nord Frauen: TS Ottersweier 2 – TuS Altenheim 21:23 (9:8)

Die Damen des TuS Altenheim kommen bei der TS Ottersweier 2 zu einen wichtigen 23:21 (8:9) Erfolg.
Es war das vorausgesagt kämpferische Spiel, da beide Teams noch zwingend Punkte im Kampf um den Abstieg
benötigen. Zwar ging das Hinspiel mit 31:25 an den TuS, doch Coach Michael Cziollek warnte seine Damen vor der
Begegnung, dass der Gastgeber alles daransetzen wird, um sich für die damalige Niederlage zu revanchieren.
Die Partie verlief in der ersten Spielhälfte sehr ausgeglichen, sodass sich keines der beiden Teams entscheidend
von seinem Gegner absetzen konnte. Altenheim stellte die vom Trainer erwartete aggressive Deckung und versuchte
im Angriff die Ottersweierer-Reserve geduldig und druckvoll auszuspielen. Beim Stande von 9:8 für die Heimmannschaft
wechselten die Teams die Seiten. Nach Wiederanpfiff kämpften die Gäste mit einer Schwächephase, was sich auch
am Spielstand wiederspiegelte und von Ottersweier ausgenutzt wurde. Plötzlich lagen die TuS-Damen mit 15:10
im Hintertreffen und mussten sich erstmals wieder sammeln. Dies gelang der Cziollek-Sieben aber auch, sodass diese
sich Tor um Tor ins Spiel zurückkämpfte. Über 12:15, 15:17 und 17:19 wurde der Rückstand verkürzt und anschließend
durch fünf Treffer in Folge die 22:19 Führung erspielen. Die Deckung stand weiterhin aggressiv und im Angriff hatte
man sich wieder gefangen. Die Schlußphase war dann auf beiden Seiten sehr hektisch und unkonzentriert, sodass sich
in das Spiel beider Teams zahlreiche technische Fehler und Ballverluste schlichen. Am Ende aber belohnte sich der
Gast aus Altenheim für seinen Kampfgeist und durfte einen 23:21 Auswärtssieg bejubeln. Wichtige Punkte im Kampf um
den Abstieg für die Cziollek-Sieben. Nun kann man in den kommenden Spielen mit weniger Druck gegen die oberen Mannschaften
auflaufen und vielleicht auch gegen diese Teams mit der entsprechenden Leistung überraschen.

TSO: Stengele 1, Bagemihl, Zimmer 3, Belikan 4/2, Zink, M. Schmieder, L. Schmieder, Hollek 1, Brecht, Hörth 1, Leins 2,
Jäkel, Metzinger 9, Spitznagel

TuS: Teufel, Nautascher 2, Hörnig 8, Dolch 6/5, Kovacs, Förster 1, Mannßhardt 2, Volkmer, Kugler, Szill 4, Holtmann,
Biegert

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar