Landesliga Nord Frauen: SG Muggensturm/Kuppenheim 2 – TuS Altenheim

Im fünften Spiel der aktuellen Saison, müssen die Damen des TuS Altenheim bei der SG Muggensturm/Kuppenheim 2 antreten. Anpfiff der Partie ist um 15:00 Uhr in der Wolf-Eberstein-Halle in Muggensturm.
Nach dem 22:17 Auswärtserfolg beim BSV Sinzheim 2 vor zwei Wochen, hofft Trainer Michael Cziollek, dass trotz der erneut einwöchigen Spielpause, der Aufwärtstrend fortgeführt werden kann.
Das spielfreie Wochenende wurde dazu genutzt, um sich intensiv auf die anstehende Partie vorzubereiten.
Sicherlich wird es bei der Reserve der MuKu’s ebenfalls kein Selbstläufer werden. Die Gastgeberinnen werden sicherlich alles dafür geben, um ihr positives Punkteverhältnis zu behalten. Muggensturm/Kuppenheim steht derzeit mit 6:4 Punkte auf Platz vier der Südbadenliga, Altenheim konnte sich durch den Sieg in Sinzheim wieder ins Mittelfeld hochschieben und steht aktuell auf dem siebten Tabellenplatz.
„Wir müssen wieder eine so kompakte und agile Abwehr auf die Beine stellen, wie im letzten Spiel“, so die Forderung von TuS-Coach Cziollek. Aber auch im Angriff soll an die zuletzt gezeigte Leistung angeknüpft werden. Hier gilt es variabel, druckvoll, aber auch geduldig zu spielen. Was es zu vermeiden gilt, sind einfache Fehler und ausgelassene Torchancen, denn hier besteht auch bei diesem Gegner die Gefahr, dass man durch einfache Gegentore bestraft wird. Diesem gilt vorzubeugen, in dem die heraus gespielten Torchancen auch sicher im gegnerischen Gehäuse untergebracht werden.
Michael Cziollek möchte von seinem Team einen weiteren Schritt nach vorne sehen, was Einstellung, Kampf und Leidenschaft angeht. Wenn dies seine Spielerinnen über sechzig Spielminuten gemeinsam auf dem Spielfeld praktizieren können, wird es auch bei den MuKu’s möglich sein, um Punkte einzufahren.

Schreibe einen Kommentar