Landesliga Nord Frauen: SG Kappelwindeck/Steinbach -TuS Altenheim

Am Sonntagnachmittag um 15:00 Uhr müssen die Damen des TuS Altenheim bei der SG Kappelwindeck/Steinbach 3 antreten. Nach der desolaten Leistung zum Jahresauftakt und der damit verbundenen 14:36 Heimniederlage gegen den TuS Schutterwald, erwartet Trainer Michael Cziollek eine deutliche Leistungssteigerung seiner Damen. „Ein Aufbäumen muss her, damit wir künftig was positives aus den Spielen mitnehmen können“, so der Altenheimer Coach im Vorfeld.

Das Hinspiel zu Beginn der Saison konnten die Altenheimerinnen mit 22:14 für sich entscheiden und haben somit den anstehenden Gegner noch in positiver Erinnerung. Dennoch steht die SG Kappelwindeck/Steinbach 3 in der Tabelle mit drei Punkten vor dem TuS, sodass mit einem Sieg der Cziollek-Sieben, diese den Abstand verringern könnten. Doch dazu muss eine komplett andere Einstellung und Leistung aufs Parkett gebracht werden.

Der Gegner verfügt über ein junges Team, das seine Tore über schnelle Angriffe erzielt. Daher muss Altenheim in der Defensive wieder zu einer starken Kompaktheit finden und der SG K/S eine starke Gegenwehr bieten. Aber auch im Angriff müssen die Altenheimerinnen wieder druckvoller und zielstrebiger den Ball laufen lassen. „Wir müssen mehr in die Tiefe gehen und die Lücke suchen“, fordert Cziollek weiter von seinen Damen. Sollte denen eine deutliche Leistungssteigerung möglich sein, dann ist sich der TuS-Coach sicher, dass bei der SG Kappelwindeck/Steinbach 3 wieder etwas Zählbares möglich sein wird.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar