Erstes Spiel des neuen Jahres

Nachdem das Spiel gegen den TV Oberkirch am vergangenen Wochenende aufgrund des WM-Halbfinales der Herren verlegt wurde, greift der TuS Altenheim in der Südbadenliga nun wieder ins Spielgeschehen ein.
Für die Heuberger-Sieben geht es zum Tabellenzehnten nach Sinzheim, der seinen Rückrundenauftakt mit 34:25 beim TuS Schutterwald verlor.
Der BSV bleibt bisher in der laufenden Saison hinter seinen Erwartungen zurück, dennoch sind die Sinzheimer, vor allem in eigener Halle, ein sehr ernst zu nehmender Gegner.
Auch im Hinspiel lieferte der TuS sich mit Sinzheim ein spannendes Duell, dass erst kurz vor Schluss mit 24:23 für sich entschieden wurde.
Auch wenn Altenheim personell schwer gebeutelt in die Rückrunde geht ist das klare Ziel ein Sieg in Sinzheim.
Somit soll der Abstand zur Ligaspitze nicht zu groß werden.
Die Vorzeichen für das Spiel sind allerdings nicht optimal, nur selten konnte man genügend Spieler für einen ordentlichen Trainingsbetrieb in der Winterpause aufbringen und zudem muss man den Rest der Saison ohne Joshua Denz, Jan Meinlschmidt und Thomas Gaudin auskommen.
„Trotz der Umstände wollen wir eine erfolgreiche Rückrunde spielen“, gibt Timo Heuberger die Marschroute für sein Team vor.
Der Grundstein hierfür soll am Samstag, den 2. Februar in der Sinzheimer Fremersberghalle gelegt werden. Im Lager des TuS hofft man auf zahlreiche mit reisende Zuschauer.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar