Handball-Landesliga-Damen: TuS Altenheim zündet beim 29:24 gegen HSG Meißenheim/Nonnenweier Derbyturbo

Es war ein rasantes Handballspiel, welches die gastgebenden Altenheimerinnen am vergangenen Samstag gegen Tabellenschlusslicht Meißenheim/Nonnenweier ablieferten.
Altenheim‘s Abwehr, an diesem Abend von Abwehrchefin Katja Valha glänzend positioniert, kaufte den Gästen das ein um andere Male den Schneid ab, leitete schnelle Tempogegenstöße ein.
Im Angriffsspiel zeigten sich die Valo-Schützlinge im Vergleich zu vergangenen Partien stark verbessert. Von ihren Leaderinnen Hanstein & Sax angetrieben, baute Altenheim auf allen Positionen Druck auf. Zur Halbzeit führte der Tabellensiebte 15:9.
Altenheim auch in Hälfte 2 im Vorwärtsgang. Meißenheim/Nonnenweier gab sich nie auf, witterte 15 Minuten vor dem Ende Morgenluft, nachdem Melanie Hanstein nach rüdem Foulspiel vorzeitig unter die Dusche geschickt wurde.
Altenheim‘s Vorsprung schmolz bis auf 2 Tore zusammen (25:23). Nadine Sax übernahm per Siebenmeter die Verantwortung, sorgte dafür, dass Altenheim die Siegerstraße nicht mehr verlies.
Am kommenden Samstag gastiert Altenheim bei der SG Scutro, danach geht es in die Winterpause.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert