Glunk beschert Altenheim den ersten Matchball

Mit 29:33 (9:12) war Südbadenliga-Spitzenreiter TuS Altenheim auch beim TuS Helmlingen erfolgreich.
Damit sind die Schützlinge des Trainerduos Bayer/ Fels kurz vor dem Ziel Oberliga, denn mit einem Sieg in zwei Wochen bei der SG Kappelwindeck/ Steinbach kann der TuS dann alles klar machen.
Doch der Weg zu dieser Ausgangslage war ein schwerer, denn die Helmlinger boten sechzig Minuten Paroli.
Es war ein Spiel „mit zwei komplett unterschiedlichen Halbzeiten“, so Trainer Stefan Bayer.
„Die erste Halbzeit war eine Abwehrschlacht und die zweite kompletter Run-and-Gun Handball“.
Für die Altenheimer war es ein Start-Ziel-Sieg denn die Ried-Sieben war nie in Rückstand.
Doch Helmlingen ließ den Gast nie wegziehen und war beim 7:8 auf Tuchfühlung.
Erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit machten sich leichte Vorteile der Aldner bemerkbar, immer wieder war der überragende Lukas Glunk im Angriff erfolgreich und führte seine Farben so zum 9:12 Halbzeitstand.
In Durchgang zwei waren die beiden Defensivreihen dann nichtmehr so präsent wie in den ersten 30 Minuten.
Es ging Schlag auf Schlag, allerdings war der TuS Altenheim stets mit vier bis fünf Toren in Führung.
12:16, 14:19 und 19:23 lauteten die Zwischenstände.
Die Gastgeber steckten allerdings nie auf und kamen in der Schlussphase nochmals auf 25:27 (55.) heran.
Altenheim verwaltete in der Folge allerdings geschickt die Führung und konnte am Ende einen verdienten 29:33 Auswärtssieg feiern, der das Tor zur Oberliga sperangelweit aufstößt.
Nächstes Wochenende hat der TuS nun spielfrei, ehe man dann bei der SG Kappelwindeck/ Steinbach dann alles klar machen kann.

Altenheim:
Wilhelm, Schäfer, Glunk 15, Heitz 7/2, Schilling 4, Sutter 4, Gieringer 2, Kugler 1, Teufel, Kircher, Ammel, Michel, Biegert, Schnaitter

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.