Geschlossene Mannschaftsleistung beschert Altenheim Derbysieg

Trotz zahlreicher Ausfälle und einer frühen Verletzung von Topscorer Marvin Schilling behielt der TuS Altenheim am vergangenen Freitag im Derby gegen den HC Hedos Elgersweier mit 29:19(14:11) die Oberhand.

Allerdings mussten auch die Gäste auf zahlreiche Stammspieler verletzungsbedingt verzichten.
Der TuS konnte seine Ausfälle allerdings besser als die Gäste kompensieren.
Die Begegnung begann zunächst aber sehr ausgeglichen, bis zum 7:6 nach einer Viertelstunde konnte sich keine Mannschaft absetzten.
In der Folge kamen die Gastgeber dann aber immer besser in Fahrt, Simon Rudolf erzielte mit der Halbzeitsirene das 14:11.
Kurz nach Wiederanpfiff verkürzte Sebastian Metelec für den HC Hedos auf 14:12. Dann folgte ein vorentscheidender 5:0 Lauf der Aldner zum 19:12.
Diesen Rückstand konnte der HC Hedos nichtmehr aufholen, bei der Heimmannschaft übernahm jeder Spieler auf der Platte Verantwortung.
Beim 26:17 durch den stark aufspielenden Gerry Sutter war die Messe längst gelesen und so fuhr der TuS einen souveränen 29:19 Heimsieg ein.
Eine starke Leistung boten auch die beiden Torhüter Philipp Grangé und Lukas Schäfer.
Nach der Fasnachtspause gastiert man dann beim Schlusslicht in Waldkirch.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar