Die Herren 2 starten bei der HSG Hanauerland

Am Samstag, den 25.09.21 um 17.45 Uhr startet der TuS Altenheim II in der Hanauerland Halle in Willstätt gegen die Herren I der HSG Hanauerland in die neue Landesliga Saison.

Nach einer Ewigkeit ist es endlich wieder so weit. Ein Handballspiel um Punkte für die Reserve des TuS Altenheim II. Zu Beginn der Spielzeit bekommt man es gleich mit einem der Mitfavoriten, um den Aufstieg zu tun. „Wir können am Samstag ohne wirklichen Druck antreten. Die Favoritenrolle ist klar verteilt. Trotzdem möchten wir erst mal auf uns schauen und in der Liga Fuß fassen und dem Gegner lange Paroli bieten“, so Kapitän Lukas Lehmann. Es ist ein schwieriges Auftaktprogramm für den TuS II. Das zweite Saisonspiel muss man gegen den nächsten Titelfavoriten SG Scutro absolvieren. Dem Team ist aber auch klar, dass es dieses Jahr keine einfachen Spiele in der Liga geben wird.
Mit der HSG Hanauerland kommt gleich ein Top Team auf die Mannen des Trainerteams Cziollek/Grothmann zu. Sie stehen für ein schnelles Spiel mit hoher individueller Klasse. Dem möchte man auf Seiten des TuS mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung entgegentreten. Den alles überragenden Einzelspieler sucht man beim TuS vergeblich. „Wir kommen über die Mannschaft. Diesen Vorteil müssen wir bereits am Samstag in die Waagschale werfen“, so Trainer Cziollek. Im Angriff muss man druckvoll und geduldig spielen. Überhastete und schnelle Abschlüsse werden durch den Gastgeber gnadenlos bestraft. Auch in der Abwehr wird es nur gemeinsam gehen. Die Abwehr muss beweglich und aggressiv sein, um die Gegner bestmöglich zu stören. Über 60 Minuten muss das Team eine Topleistung abrufen, um etwas Zählbares mitnehmen zu können.

Im Lager des TuS freut man sich nach der langen Zeit darauf, dass endlich wieder unter Wettkampfbedingung Handball gespielt werden kann.
Die Mannschaft ist bereit und möchte zeigen, dass sie in diese Liga gehört.
Bis auf Sebastian Gottuck, der verletzt ausfällt, stehen alle Spieler am Samstag zur Verfügung.
Über lautstarke Unterstützung von den Rängen des eigenen Anhangs würde man sich beim TuS II sehr freuen.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.