Altenheim kämpft in Oberhausen um die ersten Punkte

Die Stachel saß tief beim TuS Altenheim nach der knappen Niederlage zum Saisonauftakt gegen den TV Ehingen in eigener Halle.

Doch das 27:29 wurde mittlerweile gut verdaut. „Wir schauen optimistisch nach vorne und sind trotz allem auf dem richtigen weg“, so Trainer Stephan Bayer.
Am Sonntag wartet mit dem TuS Oberhausen der nächste Prüfstein. „Ein routinierter Gegner, der oftmals sehr schwer und unangenehm zu bespielen ist“, so die Einschätzung von TuS-Kapitän Jan Meinlschmidt, dessen Einsatz aufgrund einer Handverletzung wie der von Marvin Schilling (Oberschenkelblessur) noch fraglich ist.
Dennoch will der TuS beim anstehenden Auswärtsspiel alles in die Waagschale werfen um die ersten Zähler einzufahren.
Der TuS Oberhausen hat sein Auftaktspiel denkbar knapp mit dem Schlusspfiff bei der HU Freiburg mit 31:30 verloren, dementsprechend rechnet man mit einem Gegner der top motiviert ist und sich ebenfalls die ersten Punkte der Saison sichern möchte.
„Die Auftaktniederlage hat geschmerzt, aber wir sind auf einem guten Weg und sind es uns selbst schuldig uns für die gute Arbeit der letzten Wochen zu belohnen. Wenn wir die Breite der Mannschaft nutzen und fokussiert bleiben wird der Erfolg kommen“, so Rückraumshooter Gerry Sutter im Vorfeld der Partie.
Der TuS hofft jedenfalls auf Unterstützung der Fans in diesem wichtigen ersten Auswärtsspiel,
Anpfiff der Begegnung ist zu ungewohnter Uhrzeit am Sonntag, den 26.September um 16:30 Uhr in der Oberhausener Rheinmatthalle.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.