Deutliche Reaktion der Herren 2 gefordert

Im ersten Heimspiel der Abstiegsrunde trifft der TuS Altenheim II am Samstag um 18.00 Uhr auf die HSG Hardt.
Für Hardt ist es die erste Begegnung in der Abstiegsrunde die sie mit 4:4 Punkten erreicht haben. Für die Aldner ist es nach der sehr schwachen zweiten Halbzeit und der deutlichen Niederlage in Sinzheim, die Chance eine Reaktion zu zeigen.
„Mit der Leistung, die wir in den zweiten 30 Minuten gezeigt haben, wird es mit eigenen Punkten schwierig“, so Trainer Cziollek.
Die Devise für das kommende Spiel ist somit erstmal auf das eigene Spiel schauen. Die Aldner müssen wieder als geschlossene Mannschaft auftreten und jeder für jeden arbeiten und kämpfen.
Die Abwehr muss kompakter stehen und einen besseren Zugriff bekommen, um die Torhüter zu unterstützen. Im Angriff muss wesentlich druckvoller und überzeugter aufgetreten werden.
Gelingt es den Aldner die eigenen Stärken auf die Platte zu bringen, ist ein Heimsieg im Bereich des möglichen.
Auf Seiten der HSG muss der TuS auf den wurfgewaltigen Rückraum achten und diesen in den Griff bekommen.
„Letztlich erwarte ich nach der Leistung letzte Woche eine entsprechende und deutliche Reaktion des Teams, zumal es auch ein Heimspiel ist, so Cziollek, der bis auf Sebastian Gottuck wahrscheinlich auf den gleichen Kader setzen kann. Leider haben Krankheit und Verletzungen die Trainingseinheiten diese Woche erschwert.
Man hofft, dass bis Samstag alle wieder fit sind.

Spielbeginn ist um 18.00 Uhr in der Herbert-Adam Halle in Altenheim. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung um gemeinsam mit den eigenen Fans einen Sieg einzufahren.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.