Deutliche Niederlage im Abstiegskampf für die Herren 2

Aufgrund einer schwachen zweiten Halbzeit musste sich die Reserve des TuS Altenheim gegen die Reserve des BSV Sinzheim am Ende deutlich mit 24:17 (11:11) geschlagen geben.

Man merkte zu Beginn beiden Teams die längere Wettkampfpause an. Vieles lief noch nicht rund und war Stückwerk.
Dazu kam dann auch noch das Harzverbot, wobei man auf Seiten des TuS in Halbzeit 1 gut damit klar gekommen ist.
Folgerichtig ging es hin und her und kein Team konnte sich wirklich absetzen.
Jedoch bereits in der ersten Halbzeit schaffte man es nicht die Abwehr kompakt zu bekommen, um eigene einfache Tore zu erzielen.

In der Halbzeitansprache verdeutlichte man die Wichtigkeit der Abwehr. Hier wollte man mehr Geschlossenheit und Kompaktheit einbringen, um es auch im Angriff einfacher zu haben.
Leider war das komplette Gegenteil der Fall. Zwar hatte man den Gegner immer mal wieder im Zeitspiel, jedoch konnte man den letzten finalen Schritt nicht machen und kassierte doch noch ein Gegentor.
Im Angriff wurde man zunehmend harm- und ideenloser, auch weil die Abwehr nicht funktionierte und diese Unsicherheit somit auch in den Angriff getragen wurde. Durch eigene Fehler und wenig druckvollem Spiel machte man es der Heimmannschaft aber auch ziemlich einfach.

„Nur 6 Tore in Halbzeit 2 sprechen letztlich eine deutliche Sprache und damit kann man kein Spiel gewinnen.
Heute sind wir wieder in alte Muster zurückgefallen und die Achterbahnfahrt zwischen guten und schlechten Leistungen setzt sich fort. Das Auftreten gerade in Halbzeit 2 ist angesichts der Abstiegsrunde nur schwer zu verstehen und muss diese Woche analysiert und aufgearbeitet werden. Wir haben es heute nicht geschafft die gute Trainingsleistung und den positiven Flow der letzten Begegnungen auf die Platte zu bringen, so ein enttäuschtes Trainergespann.

Nächsten Samstag im Heimspiel und in den folgenden Begegnungen muss eine deutliche Leistungssteigerung bei den Aldnern erfolgen, um erfolgreich sein zu können.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.