Altenheim will in Oberhausen nachlegen

Mit dem Heimsieg über die HSG Freiburg am vergangenen Wochenende ist Südbadenligist TuS Altenheim in die Erfolgsspur zurückgekehrt.
Am kommenden Samstag soll mit einem Auswärtssieg beim Tabellenelften in Oberhausen nachgelegt werden.
Auch wenn Oberhausen mit 4:10 Punkten auf Tabellenplatz elf steht wird dies wohl zu einer hohen Hürde.
Denn die Oberhausener spielen bisher keine schlechte Runde und ließen mit guten Ergebnissen bereits aufhorchen.
So holte die Mannschaft, die zu einem großen Teil aus Franzosen besteht, jeweils Unentschieden beim TV Oberkirch und in eigener Halle gegen Meisterschaftsfavorit TuS Steißlingen.
Zudem kommt, dass die Verletztenliste bei den Aldnern immer länger wird und der TuS ohne Joshua Denz, Marvin Schilling, Oli Gieringer und Thomas Gaudin antreten muss.
Doch diese Tatsache will TuS-Coach Michael Schilling nicht gelten lassen „Wir haben immernoch genug Qualität im Kader um in Oberhausen zu siegen.“
Ein Sieg ist auch das feste Ziel, so soll Rang vier gefestigt werden.
Der TuS hofft darauf, dass möglichst viele Anhänger den Weg in die Oberhausener Rheinmatthalle finden werden, wenn die Begegnung dort am kommenden Samstag, den 9.November um 20 Uhr angepfiffen wird.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar