Altenheim II mit tollem Auftritt

Mit einem couragierten Auftritt gewannen die Aldner am Samstag auch in der Höhe verdient mit 29:20 gegen den SV Schutterzell.

Bombensicher stand der Mittelblock um Sebastian Gottuck und Lajos Garancz von Beginn an, die Gastgeber fanden keine Mittel um die Abwehr der Aldner zu überwinden.
Bereits in der 8. Spielminute führten die Aldner mit 6:0 gegen die paralysierten Schutterzeller.
In der Folge mussten die Aldner mehrfache Unterzahlsituationen überstehen, was den Gastgebern die Möglichkeit gab langsam aber sich ins Spiel zu finden. Beim 8:10 in der 21. Spielminute war die Partie wieder relativ offen.
Mit einer 14:12 Führung konnten die Aldner in die Halbzeitpause gehen.

In dieser gab es eine klare Marschroute des Trainers welche die Mannschaft gnadenlos umsetzte.

Nach Wiederanpfiff wurden die Schutterzeller von den Aldnern förmlich überrannt, die Abwehr ließ nichts aber auch gar nichts von den Schutterzellern zu und die Aldner konnten hauptsächlich in Person von Louis Kircher mehrere Gegenstöße fahren.
Auch eine dreifache Unterzahl konnte die Aldner in dieser Phase nicht stoppen und so war die Partie in der 47. Spielminute beim Stand von 13:26 mehr als entschieden.

Zum Ende der Partie wechselten die Aldner munter durch und die Schutterzeller kamen noch etwas näher heran aber dies änderte nichts an der Tatsache, dass die Aldner am Ende als deutlicher und verdienter 29:20 Sieger die kurze Heimreise antreten durften.

Aus dem starken Kollektiv herausheben muss man an diesem Abend den erst 17 jährigen Louis Kircher, der über die Außenposition 9 blitzsaubere Tore erzielte.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar