„Aldner Zweite“ geht motiviert in Abstiegsrunde

Am Samstag verlor der TuS Altenheim II das Derby in Schutterwald gegen die Reserve des TuS mit 27:29 (11:12) und muss somit den Weg in die Abstiegsrunde gehen.
Für beide Teams stand einiges auf dem Spiel. Schutterwald musste gewinnen, um die Aufstiegsrunde zu sichern und die Aldner wollten sich die theoretische Chance der entsprechenden Runde noch aufrecht erhalten. Voraussetzung war jedoch ein Sieg mit 7 Toren Differenz.

Die Aldner starteten stark in die Partie, waren von Beginn an voll da und lagen früh mit 5:0 in Führung. Die Abwehr stand gut und vorne spielte man druckvoll und geduldig. Schutterwald gelang erst in der 7.Spielminute das erste Tor.
Mit der Zeit kam der Gastgeber besser in die Partie, erlang mehr Zugriff in der Abwehr und konnte den Rückstand Stück für Stück verkürzen. In der 18.Minute konnte Schutterwald ausgleichen und dann auch in Führung gehen. Bis zur Pause konnte sich kein Team mehr wirklich absetzen und so ging es mit 12:11 für Schutterwald in die Pause.
Aus dieser kamen die Aldner wieder etwas schwerfällig und so schaffte es Schutterwald in dieser Phase erstmals auf 4 Tore wegzuziehen. In dieser Phase und generell in der 2. Halbzeit haben die Aldner zu viele einfache Tore aus der zweiten Phase der Schutterwälder kassiert und hatten sich schnell wieder ein Gegentor gefangen. Im Angriff wurde nicht mehr so beherzt in die Tiefe agiert, wie zu Beginn der Begegnung und so rieb man sich zunehmend auf. Größer als 4 Tore war jedoch der Abstand nie und man war immer in Schlagdistanz. Eine Abwehrumstellung brachte zunehmend Erfolg und die Aldner schafften den Anschluss, der Ausgleich wollte in dieser Phase jedoch nicht gelingen. Am Ende musste man dann zunehmend ins Risiko gehen um das Spiel auf jeden Fall zu gewinnen.
Schutterwald spielte die Zeit letztlich runter und konnte einen Sieg, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigt, feiern.

Am Ende steht eine weitere Niederlage auf Seiten des TuS Altenheim II, jedoch war die Leistung und auch die Bereitschaft alles zu geben wieder vorhanden, was positiv für die Abstiegsrunde stimmt.
Die Mannschaft ist aktuell komplett intakt und die Leistungskurve zeigt nach oben, auch wenn keine Punkte erzielt wurde. Direkt nach Spielschluss hat sich die Mannschaft geschlossen auf die bevorstehende Abstiegsrunde eingeschworen.
Am Sonntag Abend wird man dann die Gewissheit haben mit wie vielen Punkten man in dieser Runde startet.

Mit den zuletzt gezeigten Leistungen blickt man jedoch optimistisch den kommenden Spielen entgegen.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.