Altenheim muss bis ans Limit

Nach dreiwöchiger Spielpause ist es am kommenden Wochenende endlich soweit: In der Südbadenliga fällt der Startschuss für die Meisterrunde.
Nach einer fast perfekten Vorrunde geht der TuS Altenheim mit der optimalen Punktausbeute von 12:0 ins Rennen. Zum Auftakt gibt mit der SG Kappelwindeck/ Steinbach ein sehr unbequemer Gegner seine Visitenkarte im Ried ab.
„Das ist eine sehr eingespielte und kompakte Mannschaft, die taktisch gut ausgebildet ist, sie spielen eine starke 6:0 Abwehr und einen schnellen Ball nach vorne“, warnt Trainer Stefan Bayer vor dem kommenden Gegner, der mit 4:8 Punkten in die Meisterrunde geht. Die Altenheimer gehen aber trotz der besseren Ausgangslage mit dem nötigen Respekt in die Partie.

Mit Ergebnissen wie dem Erfolg beim Sieger der Nord-Gruppe Helmlingen oder dem 37:19 Kantersieg über den HGW Hofweier ließ die SG in der Vorrunde aufhorchen und zeigte zu was sie im Stande zu leisten ist.
Die Aldner hingegen wollen trotz allem ihre Erfolgsserie vor heimischem Publikum ausbauen und diese zwei wichtigen Punkte einfahren. Soll das gelingen muss man allerdings sein volles Leistungsvermögen abrufen.
Personell wird sich nicht allzu viel ändern, allerdings steht Oliver Gieringer wieder zur Verfügung und kehrt in den Kader zurück. Die Bayer-Sieben hofft auf zahlreiche Unterstützung von den Rängen um dieses extrem schwierige Spiel erfolgreich gestalten zu können.
Anpfiff der Begegnung ist am kommenden Samstag, den 5. März um 20 Uhr in der Altenheimer Herbert-Adam-Halle.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.