Aldner gastieren beim Tabellennachbarn

Nach dem starken Auftritt gegen den Ligaprimus TV Plochingen bei der 27:31 Heimniederlage führt der Weg für den Oberliga-Aufsteiger (15.Platz, 2:8 Punkte) zum TV Weilsteten (16., 2:10).

Dabei will die Bayer-Sieben an die zuletzt gezeigte Leistung anknüpfen, nach den ganzen Komplimenten aber nun auch endlich wieder etwas Zählbares auf der Habenseite verbuchen.

„Wir treffen auf einen Gegner, der zumindest punktemäßig ähnlich da steht wie wir. Als gestandener Oberligist liegt die Favoritenrolle im Heimspiel allerdings beim TVW“, so Bayer im Vorfeld der Partie.

Von der Spielanlage sind die Füchse aus Weilstetten relativ ähnlich wie der TuS, aus einer aggressiven 6:0 Abwehr geht es schnell in die erste und zweite Phase. Für die Ried-Sieben gilt es also das hohe Tempo mitzugehen wenn man eine Chance haben will.

Für beide Teams ist es ohnehin ein sehr wichtiges Spiel, denn wer verliert hängt erstmal im Tabellenkeller fest.

Personell kann das Trainerduo Fels/ Bayer fast auf den gleichen Kader wie im Plochingen-Spiel zurückgreifen. Sehr bitter ist allerdings der erlittene Mittelhandbruch vom gerade erst in den Kader zurückgekehrten Führungsspieler Gerry Sutter.

Nichtsdestotrotz fährt der TuS mit einer positiven Grundstimmung ins Württembergische und glaubt auch im kommenden Auswärtsspiel wieder fest an seine Chance.

Dabei hoffen die Neurieder auf zahlreiche Fans, die die Gelegenheit nutzen im Fanbus mit zu fahren. Anmeldungen nimmt Charly Jund ( Mobil: 0176 83419014) entgegen.

Anpfiff der Begegnung ist am kommenden Samstag, den 22. Oktober um 20 Uhr in der Längenfeldhalle Weilstetten.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert