TuS Altenheim: Jahresabschluss beim Tabellendritten

Nach den jüngsten Auftritten zeigt beim Handball-Oberligisten TuS Altenheim die Formkurve nach oben. Am Samstag (19:30 Uhr) wartet auf die Mannschaft von Stefan Bayer und Marco Fels eine vergleichsweise „einfache“ Aufgabe. Denn für den TuS geht es zur Bundesligareserve des TV Bittenfeld, aktuell Tabellendritter und damit haushoher Favorit. Somit werden die Neurieder die Fahrt ins Schwabenland ohne jeglichen Druck antreten können.

Der TVB spielt bis dato eine ganz starke Saison und verfügt über eine junge, dynamische und sehr spielstarke Mannschaft. Teilweise haben die Talente sogar schon Bundesligaluft schnuppern dürfen.

Dazu hat Bittenfeld mit Daniel Sdunek einen ehemaligen Bundesligatorwart im Tor, der den Ortenauer Handballfans aus seiner Willstätter Zeit noch bestens bekannt sein dürfte. Trotz seines mittlerweile höheren Handballalters läuft der Routinier immer noch regelmäßig zur Höchstform auf.

„Für uns ist das ein tolles Spiel, wir freuen uns darauf uns mit so einem Gegner messen zu können“, freut sich TuS-Coach Bayer auf die Partie. „Wir müssen versuchen ihren Spielfluss zu unterbinden und ihnen durch unsere aggressive Abwehr den Spaß am Handball zu nehmen“, gibt Bayer die Marschroute vor, der TuS möchte auf keinen Fall verfrühte Weihnachtsgeschenke verteilen.

Nur wenn das den Aldnern gelingt und aus der zuletzt so starken Abwehr wieder wie letzte Woche einfache Gegenstoß Tore resultieren gibt es eine minimale Chance etwas Zählbares einzufahren, was natürlich ein schöner Abschluss des Handballjahres wäre.

Personell kann das Trainerduo Bayer/ Fels auf nahezu den identischen Kader wie vergangene Woche bauen. Erfreulich ist, dass Stammtorwart Kevin Wilhelm wieder mit an Bord ist.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert