Spiel eins nach der Meisterschaft

Der erste Feiermarathon ist vorbei, die Saison geht für den frisch gebackenen Meister TuS Altenheim allerdings noch weiter. Drei Spiele hat die Bayer-Sieben noch zu absolvieren ehe man sich vom südbadischen Oberhaus Richtung Baden-Württemberg Oberliga verabschiedet. „Unser Ziel ist es uns in den verbleibenden Spielen so gut wie möglich aus der Affäre zu ziehen“, so Trainer Stefan Bayer. „Was wir aber auch machen werden, ist den verletzten und angeschlagenen Spielern jetzt ihre Pausen zu gönnen“, macht Bayer keinen Hehl daraus, dass die letzten Wochen sehr viel Kraft gekostet haben. Damit werden sich Kader und Startformation beim TuS auf jeden fall etwas verändern, dennoch wird man die letzten Spiele nicht abschenken sondern versuchen auch diese erfolgreich zu gestalten. Am Samstag kommt nun der BSV Phönix Sinzheim ins Ried, der im Hinspiel ein sehr unangenehmer Gegner für die Aldner war. In Halbzeit eins bekam der TuS damals überhaupt keinen Zugriff, gewann am Ende aber noch relativ deutlich. Es wird garantiert eine schwere Aufgabe für den TuS Altenheim. „Aber wir haben uns fest vorgenommen die Runde sauber zu beenden“, so Bayer. Anpfiff der Begegnung ist am kommenden Samstag, den 23.April in der Altenheimer Herbert-Adam-Halle.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.