Revanche gegen Sinzheim II geglückt

Dem TuS Altenheim II ist am Freitag die Revanche für das Hinspiel gegen die Reserve des BSV Sinzheim Dank einer guten 1.Halbzeit gelungen. Mit 32:28 (16:8) siegten die Aldner.
Die Heimmannschaft zeigte von Beginn an, dass man die letzten Partien abhaken und zeigen wollte was man kann.
So starteten die Aldner konzentriert in der Abwehr und packten zu.
Man konnte sich über die gesamte 1.Halbzeit immer wieder Bälle erobern, die zu schnellen einfachen Toren genutzt wurden.
So baute man Stück für Stück den Vorsprung aus und Sinzheim hatte keine wirkliche Chance, sodass es mit 16:8 in die Pause ging.
Aber dann kam der Beginn des zweiten Abschnittes und die Mannschaft war wieder einmal wie ausgewechselt.
In der Abwehr wurde nicht mehr konsequent gearbeitet und den Halblinken des BSV mit seinen Schlagwürfen hat man nicht in den Griff bekommen. Der letzte Wille und Einsatz fehlte hinten nun.
In den ersten 9 Minuten bekam man genauso viele Gegentor wie in der kompletten Halbzeit eins, was das Dilemma aufzeigt.
Nach der genommenen Auszeit wurde es dann wieder etwas besser und man konzentrierte sich darauf was zu Beginn funktionierte.
So konnte man Sinzheim immer auf ausreichend Distanz halten, die man sich im ersten Durchgang erarbeitet hat.
Gegen Ende wurde dann beim TuS viel gewechselt, so dass Sinzheim nochmal auf 3 Tore rangekommen ist.
Aber am Ende wurde die schwache zweite Halbzeit dank einer guten Ersten nicht bestraft und man konnte endlich den ersten Sieg der Rückrunde einfahren.

„Wir müssen uns etwas für die Pause überlegen. Wieder einmal starten wir katastrophal in den zweiten Abschnitt. Dieses Mal hatten wir aber eine starke erste Hälfte. Von dem Vorsprung konnten wir zehren. Vielleicht ist es bei den Jungs schon zu sehr im Kopf, dass nach der Pause eine Schwächephase kommt. Wir gehen nächste Partie vielleicht tatsächlich mal nicht in die Kabine“, so Cziollek zu den Gedanken über die Pausenproblematik.

Kommenden Samstag ist man bei der HSG Hardt zu Gast. Das Hinspiel endete denkbar knapp mit einer 1 Tor Niederlage. Also hat man auf Seiten der Aldner auch etwas gut zu machen.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.