Landesliga Nord Frauen: TuS Altenheim – SG Muggensturm/Kuppenheim 2

Die Damen des TuS Altenheim erwarten am Samstagabend um 18:00 Uhr die

SG Muggensturm/Kuppenheim 2 in der Herbert-Adam-Halle. Nach der bitteren

22:19 Niederlage beim TV Friesenheim, hofft Trainer Michael Cziollek, dass sich

sein Team für die zuletzt gezeigten Leistungen endlich wieder belohnen kann.

Auch im Spiel in Friesenheim wäre mehr drin gewesen, wenn die heraus gespielten

Torchancen alle sicher verwertet wurden. Dies muss im kommenden Spiel gegen

die Südbadenliga-Reserve der MuKus deutlich verbessert werden. Das Hinspiel ging

in der Vorrunde mit 32:25 an die Gäste, sodass hier noch eine Rechnung offen wäre.

In welcher Besetzung die SG-Reserve auflaufen wird, bleibt fraglich, da die erste

Mannschaft des Gegners erst am Sonntag spielen wird. „Egal in welcher Besetzung der

Gast aufläuft, mein Team wird alles geben, um einen Heimsieg einzufahren“, ist sich

Trainer Cziollek im Vorfeld sicher. Dafür müssen seine Damen aber von Beginn an

eine stabile und kompakte Defensive auf die Platte bringen, wie es auch im letzten

Spiel der Fall war. Die Aggressivität und Beweglichkeit muss vorhanden sein, um den

Gegnerinnen ihre Grenzen aufzuweisen. Aber auch im Angriff müssen die Altenheimerinnen

druckvoll und geduldig spielen. Vorallem aber die erspielten Torgelegenheit im gegnerischen

Gehäuse unterbringen. Sollte es den TuS-Damen gelingen, diese Erwartungen über sechzig

Spielminuten aufs Parkett zu bringen, dann dürfte eine Revanche für die Hinspielniederlage

durchaus möglich sein.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar