Handball-Landesliga-Damen: TuS Altenheim verspielt beim 24:27 gegen BSV Phoenix Sinzheim mögliches Erfolgserlebnis

Es war die Partie des Sechsplazierten Altenheim gegen die noch ungeschlagenen Phoenixe aus Sinzheim, Tabellenzweite.
Die Altenheimerinnen hatten sich vor heimischer Kulisse am vergangenen Samstag viel vorgenommen, reglementierten sich aufgrund zahlreicher technischer Fehler oftmals selbst. Sinzheim ließ sich im Stile eines Spitzenteams nicht zweimal bitten, nutzte Altenheimer Einladungen zu einfachen Toren, überwiegend per Tempogegenstoß.
Altenheim fand im Angriffsspiel keine klare Linie, zeigte dennoch Charakter, lag zur Pause lediglich mit 3 Treffern in Rückstand (10:13), Hoffnung keimte auf!
Auch im weiteren Verlauf stand die Partie unter dem Stern Altenheimer Unkonzentriertheiten, Sinzheim entführte die Punkte letzten Endes verdient in den Nordschwarzwald.
Entsprechend bedient zeigte sich Altenheim‘s Trainer Martin Valo nach Spielende:
„Ich ärgere mich über unsere handballerische Darbietung! Heute war das Team siegreich, welches weniger Fehler gemacht hat, dabei wäre für uns durchaus mehr drin gewesen.“
Am kommenden Samstag gastieren die Altenheimerinnen bei der SG Ottersweier/Großweier 2.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert