Altenheim stößt die HU Freiburg von der Tabellenspitze

Mit einer furiosen Leistung holte sich Südbadenligist TuS Altenheim vom bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter, der HU Freiburg, mit einem 37:30 (17:15) Heimsieg die Tabellenführung.

Dabei überzeugte der TuS gegen einen richtig guten Gegner mit einer ganz starken, geschlossenen Mannschaftsleistung.
„Meine Mannschaft hat heute eine ganz starke Partie geboten, wir haben zu keiner Zeit den Fuß vom Gaspedal genommen und hatten zu jeder Zeit einen unbändigen Siegeswillen“, so ein zufriedener Trainer Stefan Bayer nach Abpfiff der Partie.
Dabei startete die Begegnung mit Vorteilen für die Gäste.
Die HU fuhr von Beginn an ein sehr hohes Tempo und ging schnell mit 2:4 in Führung.
Es schien so als ob die Gäste die Partie im Griff hatten und so waren die Altenheimer beim 7:10 mit drei Toren in Rückstand.
In der Folge fand der TuS dann allerdings besser in die Partie, stand nun kompakter in der Defensive und drehte die Partie zum 13:11 (23.).
Bis zum Pausenstand von 17:15 hatte diese Zwei-Tore-Führung bestand.
Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnittes entwickelte sich ein temporeiches Spiel auf sehr hohem Südbadenliga-Niveau, in dem die Aldner zwar immer in Front waren, die Gäste sich allerdings nicht abschütteln ließen.
Beim 26:21 in der 43. Spielminute konnten sich die Neurieder sich dann erstmals etwas deutlicher vom Gegner absetzen.
Doch wer nun glaubte, dass die Aldner für die Vorentscheidung sorgen würden der sah sich getäuscht, denn die Gäste ließen sich nicht abschütteln und schlossen wieder zum 27:25 auf.
Doch die Heimmannschaft ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und antwortete mit einen kleinen Zwischenlauf zum 31:26.
in der Folge verwaltete man die Führung geschickt und fuhr einen letztlich verdienten 37:30 Sieg ein.
Erwähnenswert neben der ausgeglichenen Torschützenstatistik war die Leistung von Torhüter Kevin Wilhelm in den zweiten dreißig Minuten.
Nach diesem Sieg im Spitzenspiel grüßt der TuS Altenheim nun von der Tabellenspitze und freut sich nach der Spielpause am nächsten Wochenende auf die kommenden Aufgaben.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.