Altenheim empfängt bereits am Freitag den TVH

Nach dem Unentschieden im Spitzenspiel beim HGW Hofweier steht für den TuS Altenheim bereits am Freitag die nächste hohe Hürde in der Südbadenliga an.
Mit dem TV Herbolzheim gibt die Wundertüte der Liga seine Visitenkarte im Ried ab.
Der Aufsteiger aus dem Breisgau besitzt eine Mannschaft mit viel Potential, ist in seinen Leistungen allerdings sehr schwankend.
Dass der TVH aber auch für den TuS zum Stolperstein werden kann beweisen die jüngsten Heimsiege über die Spitzenteams aus Hofweier und Muggensturm/ Kuppenheim.
Der TuS Altenheim wir also mit dem nötigen Respekt in die Begegnung gehen, auch wenn man das Hinspiel sehr souverän gewann.
Ein Hauptaugenmerk sollten die Neurieder auf die beiden Halben Marius Schmieder und Oli Bührer legen, die viel Wurfgewalt aus dem Rückraum mitbringen sowie das gute Zusammenspiel mit dem starken TVH-Kreisläufer.
Nichts desto trotz will die Sieben von Michael Schilling seine Serie von zehn ungeschlagenen Spielen ausbauen und auch die Punkte am Freitag in eigener Halle behalten.
Dem TuS-Coach wird dabei wohl der gleiche Kader wie in Hofweier zur Verfügung stehen, auch wenn man unter der Woche aufgrund von Krankheiten und kleineren Blessuren nur eingeschränkt trainieren konnte.
Wünschenswert für den TuS wäre eine ähnlich tolle Atmosphäre durch die Zuschauer wie vergangene Woche.
Anpfiff der Begegnung ist am kommenden Freitag, den 14.Februar um 20:30 Uhr in der Altenheimer Herbert-Adam-Halle.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar


0