Aldner wollen Heimserie ausbauen

Nach dem Auswärtscoup bei der HSG Freiburg möchte die erste Herrenmannschaft des TuS Altenheim in der Südbadenliga auch mit dünner Personaldecke nachlegen.
Bereits am Freitag empfängt man den TuS Oberhausen und möchte die Heimstärke waren.
Erst drei Punkte gab man in bis dato elf Heimspielen ab – eine Serie, die ausgebaut werden soll.
Mit dem TuS Oberhausen gibt dann ein Gegner seine Visitenkarte im Ried ab, der mit einem Punkt in Altenheim den Klassenerhalt perfekt machen könnte.
Allerdings müsste schon alles gegen die Oberhausener laufen, sollten diese tatsächlich noch auf einen Abstiegsrang rutschen.
Die Aldner hingegen können Tabellenplatz drei so gut wie fix machen, was am Ende der Saison angesichts der Personalsituation ein tolles Ergebnis wäre.
Diese wird sich am Freitag jedoch nicht sonderlich verbessern, man wird zwar wieder auf Spieler der zweiten Mannschaft zurückgreifen können, der Stamm der Ersten ist allerdings der Gleiche wie zuletzt beim 24:26 Auswärtssieg in Freiburg.
Dennoch kann man nicht zuletzt aufgrund des Erfolgs bei der HSG in die Begegnung gehen, mit 31:15 Punkten liegt man nämlich völlig im Soll.
Gegen Oberhausen, gegen die man das Hinspiel nach einer soliden Leistung knapp gewann, bedarf es allerdings einer ähnlich starken Leistung wie in Freiburg.
Anpfiff der Begegnung ist am Freitag, den 12.April in der Altenheimer Herbert-Adam-Halle.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar