TuS kommt beim Tabellenführer unter die Räder

Deutlich verlor Südbadenligist TuS Altenheim am vergangenen Samstag das Derby beim angehenden Meister HGW Hofweier mit 37:24 (17:11).
Dabei trat der TuS allerdings mit einem Kader an, der so noch nie zusammen gespielt hat und wohl auch nie wieder in dieser Konstellation zusammenspielen wird.
Kurzfristig mussten die Neurieder noch auf Leistungsträger Marvin Schilling verzichten. Auf diesen schwerwiegenden Ausfall reagierte der TuS mit der Reaktivierung von Vereinslegende Mario Batt, zudem halfen diverse Spieler aus zweiter und dritter Mannschaft aus.
Zu Beginn der Begegnung hielten die Altenheimer allerdings gut mit, so stand es nach acht Minuten 4:4.
In der Folge kam der Gastgeber dann aber besser in die Partie und zog mit einem 5:0-Lauf auf 9:4 davon.
Der TuS gab sich jedoch nicht auf und war beim 12:9 (21.) wieder im Spiel.
Bis zur Pause setzte sich der Favorit aber wieder auf 17:11 ab, wobei der TuS bei einigen Pfostentreffern noch Pech hatte.
Nach der Pause hatte der TuS der individuellen Klasse der Gastgeber nichtmehr allzu viel entgegen zu setzen.
So zog der HGW über 23:13 auf 29:14 davon und es sah sehr übel für Aldne aus.
Der TuS steckte jedoch nie auf und betrieb bis zum 37:24 Endstand zumindest noch ein bisschen Ergebniskosmetik.
Der HGW hat mit diesem Erfolg einen Riesenschritt Richtung Meisterschaft gemacht und kann den Titel am letzten Spieltag perfekt machen.
Der TuS erwartet im letzten Saisonspiel den Tabellenzweiten TuS Schutterwald.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar