Der TuS Altenheim bringt den Handballsport in die Grundschule

SHV-Grundschulaktionstag mit der Johann-Henrich-Büttner-Schule

Der Grundschulaktionstag des Deutschen Handballbundes (DHB) fand in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit allen seinen Landesverbänden statt. Am Freitag, 18. November 2022, war es in Baden-Württemberg soweit und es herrschte „Großkampftag“ an den Grundschulen. „Mit der bundesweiten Aktion wollen wir eine noch höhere Strahlkraft für unsere Sportart Handball erreichen“, erklärte Alexander Klinkner (Ettlingen), der Präsident des Südbadischen Handballverbandes (SHV).
So wurde auch in Altenheim mit Unterstützung des Rektors Kayser die Aktion organisiert und mit den verantwortlichen Klassenlehrern Herr Scheer und Frau Dogor sowie Mitgliedern des TuS Altenheim in der Herbert-Adam-Halle am Vormittag durchgeführt. Janis Waldmann (FSJ-ler), Gerhard Maier (langjähriger Jugend-Trainer), Natascha Joggerst (D-Mädchen-Trainerin und stellv. Abteilungsleiterin TuS-Jugend weiblich) und Katrin Bayer (E-Jugend-Trainerin und stellv. Jugendleiterin) übernahmen die Kinder von den Lehrkräften mit dem Ziel, sie für ihren Sport zu begeistern.
Nach der Begrüßung wurden die Klassen jeweils in drei Gruppen aufgeteilt und absolvierten danach die fünf „Hanniball-Pass“-Stationen. Die Übungen aus den Bereichen Werfen und Fangen, Koordination, Schnelligkeit, Zielwerfen sowie Prellen wurden mit großem Einsatz und Begeisterung gemeistert. Im zweiten Teil wurde dann mit den Kindern „Aufsetzer-Handball“ gespielt, was Diesen riesige Freude bereitete. Zwischendurch wurde mit einer kleinen Stärkung in Form von Getränken und Müsliriegeln wieder Kraft für die nächsten Übungsabschnitte getankt.
Am Ende der Aktion erhielten alle Kinder ihren „Hanniball-Pass“ sowie ein kleines Regelheft überreicht. Bei dieser Gelegenheit luden die Trainer alle Kinder zudem ein, demnächst mal im Training bei der Jugend des TuS Altenheim vorbei zu schauen.
Einige Bilder vom heutigen Tag sind zeitnah auf www.aldner.com zu finden.
Deutschlandweit nahmen am Grundschulaktionstag rund 200.000 Kinder aus über 2.200 Grundschulen teil, in Baden-Württemberg, wo der Aktionstag mittlerweile zum zwölften Mal durchgeführt wurde, hatten sich etwa 30.000 Schülerinnen und Schüler aus 550 Schulen angemeldet.
Die AOK, von Anfang an Sponsor und treuer Unterstützer des Grundschulaktionstages, ist weiterhin im Boot. Einmal mehr fand er in enger Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg sowie unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Theresa Schopper statt. Sie freue sich, dass „Handball Baden-Württemberg unseren Schulen erneut den Grundschulaktionstag anbietet“, und unterstütze das Engagement des Verbandes in Zusammenarbeit mit den Schulen ausdrücklich.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert