Altenheim siegt nach schwachem Start souverän

Mit 40:28 (16:15) gewann Südbadenligist TuS Altenheim am Samstag sein Heimspiel gegen die Oberliga-Reserve der SG Köndringen/ Teningen, damit feierte der Tabellenführer den bereits neunten Sieg in Serie.
Doch der Start in die Partie verlief garnicht nach dem Geschmack der Hausherren, zu leichtfertig agierte man vor allem in der Abwehr und so lag der TuS folgerichtig mit 2:7 (9.) im Hintertreffen.
In der Folge stabilisierte sich die Leistung des TuS, beim 8:8 (15.) hatte man den Ausgleich geschafft, beim 13:10 fünf Minuten später lag man sogar mit drei Treffern in Front.
Beim 16:15 zur Pause hatte die SG dann wieder den Anschluss geschafft.
Zu Beginn des zweiten Durchgangs konnte dee Gast noch mithalten, doch nach und nach machte sich bei den Gästen der dünne Kader bemerkbar und es schwanden mehr und mehr die Kräfte.
Beim 27:19 (44.) zogen die Aldner allmählich davon.
Der Rest des Spiels plätscherte herunter und so fuhren die Neurieder über über 31:21 und 36:25 einen letztlich souveränen 40:28 Heimsieg ein.
Am kommenden Wochenende wartet dann beim TV Oberkirch die nächste Aufgabe für die Bayer-Sieben.

Altenheim:
Schäfer, Knuth, Kugler 11, Glunk 9, Biegert 7, Meinlschmidt 5, Ammel 3, Schnaitter 2, Sutter 1, Teufel 1, Rudolf 1, Schilling, Kircher, Michel

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.