Aldne II gewinnt gegen Oberkirch

Im vorletzten Heimspiel der Saison trafen die Aldner auf einen verstärkten Gegner aus Oberkirch.

Vor allem der sonst in der Südbadenligamanschaft von Oberkirch im Rückraum eingesetzte Samuel Siefermann bereitete der Hintermanschaft von Altenheim im Spielverlauf deutlich mehr Kopfzerbrechen als gehofft.

Die Oberkircher starteten überlegen und führten bereits nach 8. Spielminuten mit 4:1. Die Aldner bekamen hinten keinen richtigen Zugriff und im Angriff war das Spiel zu fehlerhaft bzw. es wurden reihenweise beste Chancen ausgelassen.

Mit einem 11:13 Rückstand für die Aldner ging es folglich in die Halbzeit.

Der übliche Zwischensprint nach der Halbzeit blieb in diesem Spiel aus und den Oberkirchern gelang es sogar bis zur 40. Spielminute mit 19:14 in Führung zu gehen.

Im Anschluss ging ein Bruch durch das Oberkircher Spiel, es schien als würden die Kräfte deutlich nachlassen. Die Aldner wussten die Chance zu nutzen und kamen durch leichte Tore bereits in der 48. Spielminute zum 20:20 Ausgleich.

Die Oberkircher hatten nichts mehr zuzusetzen und zumindest vom Ergebnis konnten die Aldner am Ende mit 30:22 noch deutlich gewinnen.

Aufgrund der im direkten Vergleich mit Schramberg mehr erzielten Auswärtstore dürften die Aldner damit bereits vor dem letzten Spieltag die Relegation errreicht haben.

Gegner wäre hier die Mannschaft von Freudenstadt/Baiersbronn.

Inhalt teilen:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar